Der Geruch des Apfels

Allison Schlesinger

performance

Theaterstück

18.9./19.9./20.9.2014 // 20:00

Images

Theaterstück

© alpha nova & galerie futura

 

Theaterstück über sexualisierte Gewalt und Vergewaltigung von Frauen und Mädchen in kriegerischen Konflikten
von und mit Allison Schlesinger

Spende nach Selbsteinschätzung: 8-10 Euro

Ruby wächst in einem Dorf mit vielen Äpfeln auf. Obgleich ihr Vater noch vor ihrer Geburt im Krieg gefallen ist und ihre Mutter bei ihrer Geburt verstarb, verbringt sie eine glückliche Kindheit. Doch an der Schwelle ihres Erwachsenwerdens bricht der Krieg mit all seinen Grausamkeiten in ihr Dorf ein. Der einstige Ort der Geborgenheit und Freiheit wird zur Stätte grauenvoller Kriegsverbrechen, von sexueller Gewalt und Vergewaltigung von Frauen und Mädchen, denen auch Ruby nicht entkommen kann. Justitia versucht einzuschreiten, zwar bewaffnet, aber blind und zu ohnmächtig um für die Gerechtigkeit für die Frauen und Mädchen zu kämpfen. Kann sie noch etwas bewegen, wenn alle Menschen wegschauen?

Das Theaterstück Der Geruch des Apfels handelt vom Leben von Frauen und Mädchen, die von sexueller Gewalt und Vergewaltigung in kriegerischen Konflikten betroffen sind. Es zeigt eine Realität, die fester Bestandteil fast aller kriegerischen Konflikte ist. Doch obwohl sie offiziell als Kriegstaktik erkannt und als Kriegsverbrechen verurteilt wird, wird sie viel zu selten konsequent geahndet oder ihr präventiv vorgebeugt. Betroffene schweigen häufig, sei es aus Scham oder Angst, gerade weil sie nicht darauf hoffen können, dass Verantwortliche ernsthaft Konsequenzen zu befürchten hätten. Aber auch die Öffentlichkeit oder politische Weichensteller*innen hüllen sich oft in Schweigen.

Mit anschließender Diskussion.

Der Geruch des Apfels will dazu beitragen, dieses Schweigen zu brechen und eine empörte Öffentlichkeit zu erzeugen, die endlich den nötigen politischen Willen hervorbringt, den Menschenrechtsverletzungen sexuelle Gewalt und Vergewaltigung in kriegerischen Konflikten aktiv ein Ende zu bereiten. Hierzu hat die Theatermacherin Allison Schlesinger parallel zu ihrem Theaterstück eine Petition zur Beendigung von sexueller Gewalt und Vergewaltigung von Frauen und Mädchen in kriegerischen Konflikten auf change.org veröffentlicht.

Hinweis: Das Theaterstück Der Geruch des Apfels prangert sexuelle Gewalt und Vergewaltigung in kriegerischen Konflikten an. Wir weisen auf die explizite Thematisierung von sexueller Gewalt und Vergewaltigung im Stück hin und bitten alle Besucher*innen, sich im Vorhinein des Inhalts bewusst zu sein und für sich zu entscheiden, ob sie das Stück besuchen wollen.

dergeruchdesapfels.webs.com

Event auf facebook

 

// to top