Goldene Zeiten drohen #2 – Das ist unmöglich!

Fräulein Bernd

performance

© Fräulein Bernd

Theater

28.09.2012 &
29.09.2012 // 20:00

Images

Fotos Performance

 

Fotos: alpha nova & galerie futura

Goldene Zeiten drohen #2 – Das ist unmöglich!
Eine theatrale Diskursanalyse von und mit Fräulein Bernd

Nein! Kapitän Nemo, Batman, Steve Jobs und andere große weiße Männer haben es vorgemacht. Sie hatten bisher auf alle schwierigen Fragen des Lebens die passende Antwort und smarte Maschinen parat, um die Gegner ohnmächtig und sich selbst übermächtig zu machen. Der „Unternehmerheld“ bzw. der heldenhafte Unternehmer ermächtigt sich selbst durch Technik, ist seine eigene Marke und greift auf die Argumentationsstrategie der Selbstjustiz – „somebody’s got to do it“ – zurück. Diesen diskursiven Strukturen in der westlichen (Pop)Kultur forscht Fräulein Bernd nach und verknüpft sie mit biographischen Erzählungen

Das Kollektiv Fräulein Bernd sucht, fühlt und verändert sich mit Musik, Performance und Film. Es setzt sich mit den Machtwirkungen menschenverachtender Diskurse wie Sexismus, Rassismus und der neoliberalen Leistungsideologie auseinander und sieht Kunst dabei als ein Mittel kreativer Selbstherapie, von der auch andere etwas haben.
https://fraeuleinbernd.com/

 

 

// to top