Künstlerin versus Unternehmerin

Chantel C Graham

workshop

Workshop

03.05.2014 // 10:00-17:00
04.05.2014 // Einzelgespräche nach Vereinbarung

 

Künstlerin versus Unternehmerin
Workshop für Frauen* (FLIT)

Oft sehen sich Künstlerinnen zwischen Baum und Borke stecken: Auf der einen Seite ist der Wunsch groß, Kunst zu schaffen und zu gestalten, auf der anderen Seite muss genug Geld verdient werden, um Lebenshaltungskosten zu decken. Da diese zwei Realitäten leider oft als Gegenpole empfunden werden, leben viele Künstlerinnen mit einem inneren Konflikt, der zu Unzufriedenheit bis hin zu Frustration führen kann. In diesem Workshop werden Künstlerinnen einen Überblick der wichtigsten Organisationsstrategien erhalten. Zusätzlich wird mit Hilfe von praxisorientierten Tools (wie etwa Balanced Scorecard, kreative und positive Affirmationen sowie SWOT-Analysen) herausgearbeitet, welche Schritte in welcher Reihenfolge unternommen werden können, um die im Laufe des Workshops selbst gesetzten Intentionen zu realisieren. Auch wenn die genannten Tools teilweise aus der klassischen Betriebswirtschaftslehre stammen, werden sie an die Bedürfnisse von Künstlerinnen angepasst. Am ersten Tag wird im Plenum sowie in Gruppen gearbeitet. Am zweiten Tag werden Einzelgespräche mit den Teilnehmerinnen geführt.

Der Workshop findet auf Deutsch statt.

max. 20 Teilnehmerinnen*

Unkostenbeitrag 30€ (ermäßigt 20 €, nach Selbsteinschätzung)

Verbindliche Voranmeldung unter mail@alpha-nova-kulturwerkstatt.de bis zum 23. April 2014.

Chantel C Graham ist Diplom-Volkswirtin, arbeitete mehrere Jahre als Managementberaterin und wurde 2012 im Bereich der Motivationspsychologie promoviert. Seitdem arbeitet sie selbstständig in den Bereichen Personalmanagement und Coaching. In ihrer Arbeit verbindet sie das Gelernte aus ihren Hochschul-, Yogalehrerin- sowie Meditationsausbildungen. Sie ist Mitgründerin eines Berliner Labels, das Themen des Rassismus und der Homophobie konfrontiert. In ihrer Freizeit findet man sie als Performance Künstlerin auf verschiedenen Neo-Burlesque Bühnen oder als Leiterin von Twerkshops.

 

Der Workshop kann so preisgünstig angeboten werden, da er von alpha nova-kulturwerkstatt & galerie futura kofinanziert wird.

 

// to top